Forever Lasting Moments

Ein paar Minuten in Gebrauch – 500 Jahre bis zur Zersetzung

Über die letzten 70 Jahre fand ein stetiger Anstieg der Plastikproduktion statt. Daraus resultierend stieg auch die Umweltverschmutzung durch Plastik, welche nicht nur die Meere, sondern auch ganze Landgebiete verunreinigt.

Das Ziel von „Forever Lasting Moments“ ist es, ein Bewusstsein für die folgenreichen Langzeitauswirkungen von Einweg-Kunststoffen zu schaffen. Dabei zeigen wir ikonografische, historische Ereignisse und deren Dauer – etwa den School Milk Act von 1934 (der 31 Jahre dauerte), Woodstock 1969 (drei Tage), den heißesten Boston-Marathon 1976 (den der Sieger in 2 Stunden und 20 Minuten lief) und die UN-Klimakonferenz 2016 (mit Vereinbarungen, die nur zwei Jahre dauerten). Durch die Gegenüberstellung der verbleibenden Zersetzungsdauer der jeweils in den Bildern deutlich zu sehenden Einweg-Kunststoffe, entsteht ein (zeitliches) Gefühl für die langanhaltenden Umweltauswirkungen von Single-Use-Items.

Plastikprodukte, die nicht nur Generationen vor uns überdauerten, sondern auch noch Generationen nach uns.

Mehr auf: https://www.duh.de/stopptplastikmuell/

 

More Work